DIY Interieur

Kinderzimmer Productions

7 Feb ’14

Aufmerksame Leser, bzw. jene, die mir auf Instagram und Pinterest folgen, werden bereits mitbekommen haben, dass es bei mir bald eine kleine Veränderung gibt. Klein im wahrsten Sinne, denn ein neuer Mitbewohner wird einziehen und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Am allerschönsten ist für mich dabei die Möglichkeit, Ideen bei der Einrichtung umzusetzen. Ich hatte so viele Ideen, aber am Ende muss man sich doch für etwas entscheiden. Sehr vieles mache ich selber, da es bei uns einfach teilweise nicht zu haben ist. Vieles bestelle ich aus dem Ausland, weil ich nicht zufrieden bin mit dem Angebot hierzulande.

Von der Idee zur Umsetzung

Als wichtigsten Punkt sehe ich die Farbauswahl. So habe ich mich zu Beginn entschieden, auf drei Farben zu setzen: Grau, Gelb, Mint/Türkis. Die sind relativ geschlechtsneutral und vom klischeehaften rosa und blau entfernt. Sie harmonieren perfekt miteinander und sehen gemeinsam klasse aus.

colors

Danach musste ich mich für die Gestaltung der Wand entscheiden. Ich habe beschlossen, nur zwei Wände tatsächlich zu verändern: Eine Wand mit einem Zickzack-Muster, die andere mit Punkten. Das Ergebnis könnt ihr hier sehen. Insgesamt war das alles eine Woche Arbeit, wenn man es alleine macht und nicht ständig dabei sitzt.

kinderzimmer101

Das Ausmessen und markieren des Musters ist sehr viel Arbeit. Man sollte es mathematisch genau machen und ein harmonisches Seitenverhältnis der Dreiecksseiten wählen. Bei mir waren die Dreiecke jeweils 14cm breit und 7cm hoch. Mit einer Wasserwaage lassen sich die Punkte rasch einzeichnen und dann mit Klebeband verbinden.

kinderzimmer102

Mit einem schönen Grau muss man etwa zwei Mal streichen, damit es ordentlich deckt. Bett: IKEA, Polster: Mömax, Kissenbezüge: H&M Home

kinderzimmer103

kinderzimmer104

kinderzimmer105

Kleiderschrank: IKEA, Box mit Dots: H&M Home

Als nächstes ging es an die Wand mit den Punkten. Hier habe ich mich für Folie entschieden anstatt auf Wandfarbe zu setzen. Der Vorteil ist, dass es sich wieder entfernen lässt, sollte es langweilig werden und außerdem kann man damit sehr einfach arbeiten. Bei Mastnak kann man sich die Folie als Meterware zugeschnitten besorgen und dann loslegen.

kinderzimmer106

kinderzimmer107

Kreise einzeichnen

kinderzimmer108

Ausschneiden (was wohl die mühsamste Arbeit ist)

kinderzimmer109

kinderzimmer110

Aufkleben. Fertig.

kinderzimmer111

Stuhl: IKEA, Polster Igel: Mömax, Kissenüberzug Zebra: H&M Home

kinderzimmer112

kinderzimmer113

Und weil das ja noch nicht alles im Zimmer ist, gibt es nächstes Mal die Fortsetzung mit gleich drei DIY-Projekten: Der Lampe, den Bilderrahmen und einer Girlande. Zudem zeig ich euch, welch tollen Teppich ich gewählt habe (der leider noch nicht angekommen ist).

2
  • Jen

    Sehr toll – finde ich total chic. Ich mag das es so clean ist und gelb und grau ist immer eine gute Kombi.