Interessantes u. Spannendes Reisen

Kroatien – das bessere Italien

8 Jul ’15

DSCF1472

In den letzten 20 Jahren war ich mit Sicherheit zehn Mal oder öfter in Kroatien. Ich reise selbstverständlich dazwischen auch in andere Länder und Städte, aber nach Kroatien zieht es mich immer wieder. Hier ist meine Liste, warum Kroatien für mich das bessere Italien ist.

  • Die Strände sind sauberer
    Wer kein Fan von Kiesel- oder Felsenstrand ist, wird mit Kroatien nicht so viel Freude haben, allerdings gibt es auf vereinzelten Inseln auch Sandstrand. Das große Plus ist für mich, dass es einfach irrsinnig sauber an den Stränden ist und ich das Gefühl habe, in Italien schaut man nicht so sehr darauf wie in Kroatien.
  • Das Essen
    Ja, jeder liebt Pizza und Pasta, aber das Problem in Italien ist, dass gute Pizza und gute Antipasti eigentlich nicht überall zu bekommen sind und man schon ein bisschen recherchieren muss. In Kroatien hingegen bekommt man in den meisten Bars und Restaurants guten Fisch, guten Prosciutto (Pršut), tolles gegrilltes Fleisch und würzige Beilagen. Und das Olivenöl! Bitte probiert mal kroatisches Olivenöl. Es hat so ein feines, herbes Aroma, das perfekt zu Brot und Bruschetta passt.
  • Die Kroaten
    Insgesamt hab ich die Kroaten bei all meinen Aufenthalten als sehr hilfsbereit und freundlich erlebt. Sie wirken insgesamt sehr entspannt und lassen sich nicht so schnell aus der Ruhe bringen.
  • Gut erhaltene Städte
    Zagreb ist zwar nicht sonderlich interessant, aber auch hier ist die Altstadt sicher einen Besuch wert. Split, Zadar und Dubrovnik (letzteres steht ganz oben auf meiner Liste, hab es leider bisher dort noch nicht hingeschafft) sind aber wirklich wahnsinnig schön. Mit kleinen, an Italien erinnernden, Gässchen, feinen Märkten und interessanter Architektur. Auch hier ist sehr viel aus der Antike erhalten und Freunde des Sightseeings und der Geschichte werden mit Kroatien große Freude haben.

DSCF1491
DSCF1480

  • Es ist nur einen Katzensprung entfernt
    Sogar in die südlicheren Gegenden kommt man gut und einfach mit dem Auto hin. Es gibt zwar Maut, die man zahlen muss, dafür sind die meisten Straßen recht gut und die Wege kurz und schön (man sieht sogar von der Autobahn streckenweise das Meer).
  • Die Nationalparks
    Ich glaube, in der EU gibt es nicht viele Länder, die so viele Nationalparks zu bieten haben wie Kroatien. Parks mit wunderschönen Seenlandschaften, Insellandschaften, Wasserfällen und einer Vielfalt an Flora und Fauna. Hier gibt es eine Liste mit den Nationalparks in Kroatien.
  • Das Klima
    Kroatien liegt am Mittelmeer und hat daher ein wunderbares Klima. Es ist heiß im Sommer, aber nicht so arg heiß, dass einem schlecht wird. Zudem weht dort – hab ich das Gefühl – immer eine gute Brise Wind, sodass es einem nicht ganz so schlimm vorkommt.

DSCF1457
DSCF1455

Bei meinem nächsten Kroatien-Aufenthalt möchte ich dann unbedingt nach Dubrovnik und Sibenik, mit einem Zwischenstop im Nationalpark Krk (dort war ich schon einmal). Wer noch nicht dort war, sollte unbedingt seine Sachen packen und für ein paar Tage (sogar über ein verlängertes Wochenende) hinfahren. Es lohnt sich wirklich.

DSCF1453

0
  • finespitz

    Stimme in fast allem zu. Vor allem bin ich absolut Pro-Kiesstrand, allein schon weil man nicht überall den lästigen Sand picken hat, angenehmer Wind keinen Sandsturm auslöst und das Wasser viel klarer ist. Wenn du am Runterfahren bist ist auch ein Zwischenstopp (zB eine Nacht oder gleich ein paar :)) im Soča-Tal in Slowenien ein Traum. Und das Olivenöl ist wirklich so gut, meine Eltern werden jährlich mit dem Import desselben beauftragt :D Was ich auch so liebe ist, wie simpel sie kochen. ZB Fisch. Da wird nicht groß mit Saucen, Reduktionen und Schickimicki herumgefackelt, weil eben die Grundprodukte so hervorragend sind. Fisch, frische Kräuter, bissl mediterranes Gemüse und das herrliche Öl = fertig. Oder die gute Hausmannskost dort. Wahnsinn wie günstig & einfach man dort erstklassig essen kann.
    Falls dus als Vollprofi noch nicht kennst kann ich auch Trogir sehr empfehlen, ein super nettes Städtchen!

    PS: Italien lieb ich trotzdem, aber man muss schon genau wissen, wo man hinfahrt. Gargano oder Sardinien zum Beispiel. Das ist aber schon ein Stückl weiter zum Anreisen.

  • Ich war noch nie in Kroatien, dafür als Kind jahrelang immer in Italien campen. Ich glaub allein deswegen bin ich ein Strandkind – ich mag Kieselzeugs nicht so sehr. Wobei ich halt nicht sagen kann obs mich am Strand stören würd. Nachdem Italien von mir daheim aus um einiges näher ist als Kroatien war das wohl deswegen immer unsere erste Wahl. Aber Kroatien steht definitiv auf der To-Do-Liste.