Events Food

Foodcamp 2015

16 Dec ’15

Bildschirmfoto 2015-12-16 um 21.13.58
Bildschirmfoto 2015-12-16 um 21.14.29

Das Foodcamp 2015 in der Marktwirtschaft war für mich das dritte und ist mittlerweile – wenn ich dabei sein darf – ein absolutes Highlight und Fixpunkt im Jahr, auf den ich mich immer sehr freue. Erstens, weil es sehr spannende Themen und Entwicklungen in diesem Bereich gibt. Zweitens, weil es jedes Jahr komplett anders ist: Ein Mal darf man selber kochen und backen, ein anderes Mal (so wie heuer) geht es ein bisschen mehr um die Philosophie des Kochens und Essens. Beide Konzepte haben mir gefallen.

Bildschirmfoto 2015-12-16 um 21.14.14

Besonders gefreut hab ich mich über die Session von Annette Ahrens, die Expertin für historische Tischkultur ist. Sie erklärte uns in ihrem Vortrag in kurzer Zeit viel Historisches zum Thema Geschirr, Besteck und genereller Tischkultur. Ich fand das sehr spannend und es war für mich die beste Session, auch, weil ich die Präsentation super fand. Annette Ahrens ist generell eine sehr interessante Frau, deren Wissen in diesem Bereich wahnsinnig groß ist. Vielleicht liest Frau Ahrens das und lädt mich mal zu sich nach Hause in ihren Fundus ein zum Fotografieren ihres wunderbaren Essgeschirrs.

Bildschirmfoto 2015-12-16 um 21.15.07
Bildschirmfoto 2015-12-16 um 21.14.39

Auch das Rundherum des Foodcamps ist nicht zu vernachlässigen. Es ist ein unglaublich toller Networking-Event, bei dem man Gleichgesinnte kennenlernt und auch auf jene wieder trifft, die man eben aus dieser Branche kennt. Natürlich war wieder ein wunderbares Goodie Bag am Ende des Tages bereitgestellt, man muss den Sponsoren danken.

Bildschirmfoto 2015-12-16 um 21.15.22

Für das nächste Foodcamp würde ich mir wieder wünschen, etwas Praktisches zu machen. Vielleicht auf anderem Niveau als das letzte Mal. Man kann ja Philosophie auch mit dem Praktischen verbinden. Alles in allem: Danke an Nina & Dani fürs Organisieren.

Oh. Und noch etwas in eigener Sache: Antonia Kögl von KitchenKonsulting und ich machen ein gemeinsames Nebenprojekt, das uns am Herzen liegt: Blank Kitchen. Dazu bald mehr am Blog.

0