Food Life

In vino veritas – ein Weinseminar bei Wein&Co

10 Feb ’12

Ich weiß ja nicht, wie es anderen geht, aber ich bin ein großer Fan von Wein. Wo ich früher mehr Bier getrunken habe, so habe ich meine Liebe zum Wein entdeckt. Allerdings erst relativ spät. Deshalb interessiert mich Wein jetzt umso mehr und ich bin ganz glücklich in einem Land zu leben, das von Haus aus schon eine halbwegs gute Weinkultur pflegt. Da ich das Glück habe, dass mein Partner diese Liebe mit mir teilt, wurden zu Weihnachten Weinseminare hergeschenkt. Und gestern waren wir beim ersten von 5, nämlich “WeinABC für Einsteiger”. Nun gut, ich bin zwar kein Einsteiger in dem Sinn, aber ich habe gestern wirklich richtig viel gelernt. Da ging es um die richtige Verkostung von Wein, die Beschreibung und auch vieles zur Geschichte des Weines.

Ich kenne ja schon einige Rebsorten, habe auch schon den ein oder anderen Lieblingswein und bin wohl eine große Einnahmequelle für die österreichische Weinindustrie. Aber Wein ist so komplex, dass man das wohl kaum in einigen Seminaren schafft. Aber ich versuche zumindest ein bisschen etwas mitzunehmen. Und sei es nur für den nächsten Weinkauf :)

Das Ambiente, in dem diese 2stündigen Seminare stattfinden, ist sehr angenehm. Die Gruppe besteht aus ca. 16 Personen, sitzt bei Tisch. Es gibt Olivenbrot und Wasser. Und der Wein, der verkostet wird. Insgesamt haben wir gestern 8 Weine verkostet, jedoch als Aperitif einen Champagner getrunken und zum Schluss noch einen Portwein.

Als nächstes gibt es noch:

  • Rotwein ABC
  • Weißwein ABC
  • WeinABC für Fortgeschrittene
  • SchaumweinABC

Nächste Woche machen wir das Rotwein-ABC, auf welches ich schon sehr gespannt bin, wobei ich persönlich ja eher die Weißweintrinkerin bin. Anmelden kann man sich zu solchen Seminaren übrigens auch online, nämlich hier. Der Preis ist in meinen Augen mehr als okay: 35 Euro pro Person. Wer eine Wein&Co Karte besitzt, zahlt gar nur 29 Euro.

Mir hat es sehr viel Spaß gemacht und ich habe vieles gelernt. Oh, ein Zitat noch, das gestern der Leiter der Veranstaltung – ein junger Belgier – fallen ließ und das mir sehr gefällt:

[quote]Das wichtigste am Wein ist, dass er elegant schmeckt.[/quote]

0

4 Comments

  • Reply Teemu 10 Feb ’12 at 09:55

    was mir ans Herz gelegt wurde, sind Seminare von der Wein Akademie – http://www.weinakademie.at/ – einerseits kannst du dort eine professionelle Ausbildung beginnen, andererseits gibt es auch Einsteigerworkshops und Spezialthemen (österr. Weine, Spirits usw) – ich hab ja vor das heuer mal dort zu beginnen, vlt sind ja Du und A. auch interessiert?

    • Reply Anonymous 10 Feb ’12 at 10:09

      Hi. Ja, ich kenne die Weinakademie. Die Leute, die die Wein&Co Seminare machen, sind auch von der Weinakademie :)

      • Reply Teemu 10 Feb ’12 at 10:22

        ahhh, das wusste ich nicht! Ich war noch bei keinem vom Wein&Co, kenn aber Franz von artisanwines der dort ab und an Rot WeinABC macht :)

  • Reply Victoria L. 17 Feb ’12 at 11:16

    Das haben wir mit der Uni auch schonmal besucht. War sooo super!!
    (http://www.victorypug.com/short-suit/)
    Gib’ Bescheid wenn Du Dich für’s Weißwein ABC anmeldest, komme gerne mit :)

  • Leave a Reply